Der Moment zum Nachdenken ist da

15.03.2020 | Segerer

 

Kennst Du das Märchen "Des Kaisers neue Kleider"? Die Geschichte von Hans Christian Andersen über Narzissmus, Naivität und die unkritische Akzeptanz angeblicher Autoritäten? Vielleicht nutzen ja manche unserer Einrad-Sportler die verordnete Trainingspause und -stade Zeit vor Ostern für eine Lehrstunde im Märchenformat...


Tief in uns verwurzelt ist ein Glaube, der uns durch die gesamte Kindheit begleitet hat… von Grimms Märchen bis zu Disney's-Filmen: Der Böse wird bestraft, der Gute heiratet die Prinzessin. Die scheinbar heile Welt der Märchen weist bei genauerer Betrachtung für gewöhnlich jedoch deutliche Risse auf: Stiefmütter, die ihren Stieftöchter das Leben schwer machen. Oder Väter, die ihre Kinder aus dem Haus jagen wollen…

 

Das Märchen "Des Kaisers neue Kleider" handelt von einem Kaiser, der sich von Betrügern für viel Geld in die prächtigsten Gewänder hüllen lassen möchte, die je ein Mensch getragen hat. Die Betrüger machen ihm vor, dass die Kleider nicht gewöhnlich seien, und nur von Personen gesehen werden können, die klug genug und würdig sind. Tatsächlich geben die Betrüger nur vor, zu weben und dem Kaiser die Kleider zu überreichen. Aus Eitelkeit und innerer Unsicherheit erwähnt der Kaiser nicht, dass er die Kleider gar nicht sehen kann. Selbst die Menschen, denen er seine neuen Gewänder präsentiert, geben die Begeisterung über die scheinbar schönen Stoffe nur vor. Und so läuft der Kaiser am Ende nackt durch die Menge. Zu dem Zeitpunkt hatten sich die Betrüger längst bereichert. Der Schwindel fliegt erst auf, als bei einem Festumzug ein kleines Kind ruft: "Der Kaiser hat ja gar nichts an!" Die Täuschung zerstiebt und jeder sieht plötzlich die Wahrheit:

 

Der Kaiser ist ja nackt.

 

Genau das Gleiche passiert gerade mit unserer Schulmedizin. Ein Gebäude gehüllt in prächtige Gewänder. Zelebriert in weißen Kitteln. Universitätskliniken. Riesige Gebäude. Institutionen. Professoren. Eine möglichst komplizierte und unverständliche Kunstsprache. Abgedruckt in tausenden von Lehrbüchern. Profitorientierte Pharmariesen... Und dann kommt so ein kleiner Erkältungsvirus und die Illusion zerstiebt. Und die gesamte Menschheit sieht ganz plötzlich die Wahrheit:

 

Die Schulmedizin ist ja nackt!

 

Kann ja noch nicht mal so ein primitives Schnupfenvirus besiegen. Ist hilflos. Dabei weiß DIE MEDIZIN natürlich wie man dieses Virus besiegt!

 

Kompetenz ist das vielleicht wichtigste Attribut, um bedingungsloses Vertrauen zu schenken. Wem vertraust Du, wenn es um Dein Wohlergehen geht…? In einer aus den Fugen geratenen Welt, hängt Wohlergehen und Gesundheit dieser Tage scheinbar am Geschick unserer Politiker und Ärzte…

 

Deutschland hat durchaus noch Humor! Zu Erheiterung hab ich Dir exemplarisch ein Erklärbär-Video der Kategorie Stupidedia angehängt: "Wissen sie Bescheid? Nein? Wir auch nicht!" …Ein Mediziner beschreibt, wie der Virus behandelt wird. Da ist die Rede von symptombasierter, medikamentenorientierter Schulmedizin. Von Herumlaborieren und nicht vorhandener Impfstoffe. Könnte man 1:1 als Parodie in "Die Wochenshow" bringen. Film ab, denn Lachen ist gesund:

https://m.focus.de/gesundheit/experten/viele-patienten-sind-keimfrei-antibiotika-helfen-nicht-mediziner-beschreibt-wie-der-virus-behandelt-wird_id_11770138.html

 

Irgendwann solltest Du Dich von Deinem Lachanfall wieder erholen. Wieder aufrichten. Luft holen. Die Tränen aus den Augen wischen. Und das tun, was in dem Video empfohlen wird: Gute Informationen einholen und ein kompetentes Immunsystem aufbauen - nur so zur Vorbeugung.

 

Wie das geht? Wird zwar im Video nicht verraten, haben wir zum Glück aber hier schon gelesen…

 

Manchmal braucht es im Leben einen Impuls, ein Anstupsen, eine Geschichte, einen Menschen, oder ein Ereignis, das einen herausholt aus dem gewohnten Denken. Dieses "Anstupsen" bekommen wir gerade "geschenkt". Liebe Einrad-Sportler, ich wünsche Euch, dass Euch der Impuls dieser Tage dazu verhilft, zu kritischen und kompetenten Sportlern, Trainern, Juroren, …, Eltern, Abteilungsvorständen heranzuwachsen. Gesundheit ist ein Gefühl. Gesundheit ist eine Haltung. Das Corona-Virus ist bei manchen Menschen ein Virus im Kopf. Lasst Euch nicht anstecken. Bitte bleibt gesund!



Zusätzliche Informationen

Wer ist online?

Wir haben 5 Gäste online

Anmeldung