Einrad-Sport im Home-Office

03.04.2020 | Segerer

 

Geschwindigkeit ist häufig Zeitverschwendung

Radfahren im Windschatten war gestern. Sport in Gruppen ist gerade inakzeptabel. Der Einrad-Sport in Deutschland ist wegen des Coronavirus komplett zum Stillstand gekommen. Keine Wettkämpfe. Kein Training. "FLATTEN THE CURVE!" - lautet die Parole für das gemeinsame Ausbremsen des Virus. Selbst-Entschleunigung ist das Gebot der Stunde zur Entschleunigung des Virus. Klingt doch nach einer spitzen Idee: Einfach mal nichts tun.

 

Sind wir nicht alle ein bisschen "Hermann"?

Wann hast Du zuletzt versucht, einfach mal nichts zu tun? Nein, damit ist nicht gemeint, auf dem Sofa zu lümmeln und Musik zu hören oder eine Serie anzuschauen. Wann hast Du wirklich einmal nichts getan? Katzen können das ziemlich perfekt. Wir dagegen sind dazu kaum in der Lage. Das Gefühl der Leer ist für die meisten Menschen kaum auszuhalten. Ob wir wollen oder nicht, wir müssen zuhause sitzen. Der unnachahmliche Loriot-Sketch zeigt perfekt unsere Schwierigkeiten mit der verordneten Selbst-Entschleunigung in Corona-Heimquarantäne. Kennst Du diesen herrlichen Dialog der zwei Strichmännchen...

 

 

 

Fitness hört in der Pause nicht auf

Die Motivation wird auf die Probe gestellt, wenn es kein bestimmtes Datum gibt, auf das man hinarbeiten kann. Man verbringt den Winter damit fit zu werden und bereit zu sein. Viele Stunden Training und dann... ist alles schlagartig gestoppt. Es fühlt sich an, als würde man in einem Fegefeuer feststecken. Was machen die Rad-Sportler in dieser Zeit? Ein Blick in die sozialen Medien gibt Aufschluss...

 

 

Kein Sportbetrieb bedeutet nicht zwangsläufig auch sportfreie Zeit, wie zum Beispiel die deutsche Kunstradfahrerin Viola Brand auf ihrem Instagram-Account zeigt. Getreu nach dem Motto #stayathome übt sie den Spin in den heimischen vier Wänden.

 

 

Den deutschen Triathleten Jan Frodeno sieht man auf seinem Instagram-Account regelmäßig in den heimischen vier Wänden schwitzen.

 

 

Mountainbike-Profi Steffi Marth aus Deutschland zeigt uns mit der "Plank Challenge" eine extrem effektive Fitnessübung für die heimischen vier Wänden.

 

 

 

Trainings-Apps - während der Corona-Krise kostenlos

Gerade in diesen Zeiten ist der körperliche Ausgleich - auch zuhause - sei es freiwillig oder tatsächlich in Quarantäne wichtig für die Seele. Cyberobics – während der Corona-Krise ist die Trainings-App kostenlos. Die virtuelle Trainings-App Cyberobics stellt verschiedene, hochwertige Workout-Videos für die eigenen vier Wände zur Verfügung – von Yoga über Cardio-Training bishin zu intensivem Muskeltraining. Nun gaben die Entwickler bekannt, dass sie die App für ganz Deutschland kostenlos freischalten wollen! Um allen Menschen die Möglichkeit zu geben "sich während einer Extremsituation ein Stück Normalität zu bewahren".

 

 

Wir müssen aufhören weniger zu laufen

Wenn es Laufen nicht gäbe, man hätte es für die Corona-Krise erfinden müssen. Deutschland ist groß genug, um die empfohlenen 1,5m Mindestabstand zu anderen Sportlern einzuhalten. Es gibt Abertausende Routen in Parks und Wäldern, an Flüssen und um Seen, auf denen sich furchtlos atmen lässt. Der einfachste Sport der Welt. Ohne Mitspieler, bei denen man sich anstecken könnte oder umgekehrt. Ohne Spielfelder oder Hallen, die derzeit eh geschlossen sind. Ohne aufwendiges Equipment, das man sich gerade nur sehr umständlich zulegen kann. Ohne Vorkenntnisse, ohne Regelbuch, es braucht nur ein paar ordentliche Schuhe, und manchmal noch nicht mal die. Ein Bein vors andere, so schnell es eben geht. "Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft", sagte die Lauflegende Emil Zátopek

 

 

Was macht ein Top Einrad-Sporter im Home-Office

Unfassbar! Die Deutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle 2019 liegt schon wieder ein Jahr zurück. Vergangenes Wochenende hätte die Neuauflage in Bottrop stattgefunden, aber auch diese wurde wegen Corona vorerst abgesagt. Wie auch schon eine Woche zuvor die Süddeutsche Meisterschaft in Gilching. Zu Zeiten von häuslicher Quarantäne und fehlenden Sportveranstaltungen beschäftigt mich die Frage, was machen eigentlich unsere Einrad-Sportler gegen die Corona-Langeweile? Auf die ein oder andere Weise werden sie den Sport vermissen!

 

 

 

Neue Instagram Challenge: Mehr als nur ein Hashtag!

Vermissen ist beschissen. So einfach ist das! Unsere Gilchinger Einrad-Sportler haben einen neuen Trend aufgegriffen und vertreiben sich die Quarantäne-Langeweile mit der gegenseitigen Nominierung zu ihren #lieblingstricks, #fails, usw. Fantastisch! Einfach mal Bilder posten, die das wahre Leben abbilden. Es strahlt die Erinnerung an wundervolle Momente.

NOW is all you have!

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen

Wer ist online?

Wir haben 9 Gäste online

Anmeldung