"Bitte lächeln!": Hinweisschild soll Qualität von Kür-Fotos verbessern

19.07.2020 | Satirikus

 

Bottrop, Burghausen, Gilching (dpu) - Jeder kennt es: Man fährt gemütlich seine einstudierte Einradkür bei einem Freestyle-Wettbewerb, plötzlich wird man völlig überraschend von Zuschauern fotografiert. Die Folge sind oft düstere alles andere als ansehnliche Kür-Fotos.


Nun hat der BDR die Einführung eines Hinweisschildes für nationale und internationale Wettbewerbe angekündigt, das Einradfahrer künftig in Turnhallen zum Lächeln auffordert.

 

VORHER

 

Nachher

 

"Die Juroren bekommen oft selbst einen Schrecken, wenn sie die Gesichter von finster dreinblickenden Sportlern sehen", erklärt Scharping. "Entglittene Gesichtszüge, ein verformter Mund - meist ist das wirklich kein schöner Anblick". Jeder vierte fotografierte Sportler ist so in Gedanken, dass er gar nicht raus schaut.

 

Inspiriert sind die neuen Schilder von ähnlichen Hinweisen in Achterbahnen, Geisterbahnen und anderen Fahrgeschäften. "Was dort wunderbar funktioniert und wunderschöne Erinnerungsfotos hervorbringt, kann auch für das Einradfahren nicht verkehrt sein", so der Präsident.

 

 



Zusätzliche Informationen

Wer ist online?

Wir haben 4 Gäste online

Anmeldung